Liebe Gemeinde,

 

in den letzten Monaten können wir beobachten, dass der Umgang mit Gesichtsmasken uns verändert hat. Diese Masken – so viel wissen wir – schützen weniger uns selbst als vielmehr unsere Mitmenschen. Wer als Risikoperson in geschlossenen Räumen an Treffen mit anderen nur noch dann teilnimmt, wenn alle die Maske tragen, sieht sich zunehmend isoliert. Nein, wir unterstellen niemanden, das Virus in sich zu haben, aber keiner kann mit Gewissheit sagen, ob er oder sie in dieser Hinsicht gesund ist. Das führt zu Misstrauen, und es führt auch in die Isolation.

In der Bibel gibt es zwar kein Covid 19, aber anders als heute gingen Menschen oft in Quarantäne – meist ein Leben lang. Es gab keinerlei wirksame Medikamente. Menschen mit Hauterkrankungen lebten isoliert vor der Stadt als Aussätzige. Sie mussten dafür nicht einmal Ebola haben, sondern da reichte ein ganz ungefährlicher Hautausschlag, um sie aus der Stadt zu verweisen.

Jesus nähert sich in einer Geschichte solchen Menschen von fern, und auf ihre Bitte hin heilt er sie. Später ist er enttäuscht, denn nur einer von zehn Geheilten hat sich bedankt. Das meint: Gesundheit ist nicht selbstverständlich, und wenn es uns gut geht, dann haben wir allen Grund zum Danken. Zugleich sind wir aufgerufen, uns gegenseitig zu schützen. Dabei gilt unabhängig von Corona: Jesus, der als kleines Kind im Stall geboren wurde, ist zuallererst auf Seiten der Schwachen, der Schutzbedürftigen. Er will uns auch durch die vor uns liegende winterliche Zeit hindurchgeleiten.

Ihr Pfarrer Martin Frederking

 

Annika Sprunk

Unser Gemeindebrief

 

Damit Sie immer auf dem neusten Stand in unserer Gemeinde sind, haben wir für Sie den aktuellen Gemeindebrief bereit gestellt.

Sie können den Gemeindebrief ganz leicht herunterladen, indem Sie auf das Titelbild auf der linken Seite klicken.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.